1.Mannschaft startet mit knapper Niederlage

Denkbar knapp hat unsere 1.Mannschaft den Auftakt in der BOL NW mit nur einem Ring Unterschied gegen den Lokalrivalen Gemütlichkeit Todtenweis verloren. Am Ende standen 1533:1534 auf der Ergebnistafel und die Gäste aus Todtenweis entführten die Punkte aus Willprechtszell.

Unsere beiden Schützen Michael und Wolfgang konnten am Dienstag beim Vorschießen in Todtenweis mit 386 (Michael) und 382 (Wolfgang) Ringen schon stark vorlegen. Am Samstag Abend auf heimischen Grund konnten auch die beiden anderen Schützen Anni (384 Ringe) und Thomas (381 Ringe) solide nachziehen. Zusammengerechnet kam man folglich auf das starke Mannschaftsergebnis von 1533 Ringe, mit denen man gegen alle Mannschaften der Liga gewonnen hätte. Nur gegen eine Mannschaft nicht.

Die Todtenweiser Mannschaft war über den gesamten Wettkampf hindurch ebenbürtig und es entwickelte sich ein packender Wettkampf. Obwohl zu Saisonbeginn der Modus für die Bezirksoberliga geändert wurde – es zählt wie in den unteren Ligen das Mannschaftergebnis, nicht mehr die Einzelpunkte – konnten die Schützen die Zuschauer doch merklich in ihren Bann ziehen und es war Spannung geboten bis zum Schluss.

Für diese Spannung sorgte hauptsächlich der Topschütze der Todtenweiser Tobias Baumeister. Wissentlich, dass er mit seiner letzen Serie mindesten 98 Ringe für ein Unentschieden schießen musste, blieb er nervenstark und beendete seinen Wettkampf mit einer 99er-Serie. Seine Mannschaftskollegen sprangen auf vor Freude und waren durchaus erstaunt über diese Coolness, die der Tobi da an den Tag legte.

Am Samstag, den 23.10. treffen unsere Topschützen auf einen weiteren Rivalen aus dem eigenen Gau. Der zweite Wettkampf findet bei unseren Freunden aus Gallenbach statt, in dem man sich den ersten Sieg der neuen Saison ergattern möchte. Die Mannschaft würde sich wieder über eure zahlreiche Unterstützung vor Ort freuen, soweit dies mit den geltenden Hygieneregeln vereinbar ist.

Bezirksoberliga-Auftakt: Almenrausch Willprechtszell gegen den Nachbarverein Gemütlichkeit Todtenweis (Bild entstand 2019)

Wie schon viele von euch mit Sicherheit mitbekommen haben, suchen wir ab dem 01.01.2021 einen neuen Pächter für unser Schützenheim in Axtbrunn.

Nach 13 Jahren begibt sich unsere Wirtin Andrea Braunmüller Ende des Jahres in den wohlvedienten „Wirts-Ruhestand“ und ist damit in prominenter Gesellschaft z.B. mit der Bräurosl-Wirtefamilie. Die Entscheidung hat dabei laut Andrea nichts mit der anhaltenden Corona-Pandemie zu tun, sondern sie spielte schon länger mit dem Gedanken, den Kochlöffel an den Nagel zu hängen. Die Pandemie habe ihr nur gezeigt, wie schön es doch ist, wieder mehr Zeit für ihre Familie und ihren Ehemann Helmut zu haben.

Der Terminkalender wäre für dieses Jahr eigentlich voll gewesen und auch für nächstes Jahr stünden wieder eine Menge Veranstaltungen vor der Tür. Vor allem das Konzept der privaten Veranstaltungen, Geburtstage, Taufen und Hochzeiten hat sich in den letzten Jahren bewährt und ist bei den Gästen sehr gut angekommen. Aber auch die Veranstaltungen des Schützenvereins – vor allem der jährliche Schützenball – sorgten für regen Ansturm des Publikums im Schützenheim Axtbrunn.

Der Schützenverein wird in den kommenden Wochen die Verpachtung ihres Schützenheimes auf diversen Plattformen inserieren. Detaillierte Informationen über die Pacht kann man in den jeweiligen Inseraten erhalten.

Bei Interesse kann man sich allerdings auch schon vorab bei uns melden. Entweder per Email an vorstand@almenrausch-willprechtszell.de oder telefonisch direkt bei unserem 1. Schützenmeister Christian Berger (Tel.: 0176 23764708)

Aufstieg in die LP-Bezirksliga

Wir gratulieren unserer Luftpistolen-Mannschaft zum Aufstieg in die Bezirksliga Nord-West. Mit einem Ringdurchschnitt von 1421,86 Ringen konnte man sich gegen die direkte Konkurrenz vom Gau Pöttmes-Schrobenhausen um 0,46 Ringe durchsetzen.

Seit dem Aufstieg von Grüne Eiche Schönbach wird die Gauoberliga von unserer Pistolen-Mannschaft dominiert, allerdings reichte der erzielte Ring-Durchschnitt nie für den Aufstieg in die Bezirksebene aus. Dieses Jahr hat es dann gegen allen Erwartungen und begünstigt durch den vorzeitigen Saison-Abbruch wegen der Corona-Pandemie geklappt.

Nächste Jahr bekommt es unsere Mannschaft dann mit alten Bekannten wie die Gemütlichkeit Hollenbach und mit unseren Nachbarn aus Gundelsdorf zu tun. Vor allem der Auswärtskampf in Gundelsdorf und deren neuer Schießstätte, die erst diese Jahr im Frühjahr eingeweiht wurde, dürfte ein Highlight in der nächsten Saison werden.

Wir wünschen unseren LP-Schützen viel Erfolg für die erste LP-Bezirksliga-Saison der Vereinsgeschichte und einen frühzeitigen Klassenerhalt, denn das dürfte das Ziel für diese Saison sein.

Gauoberliga-Sieger 2020; Blau markiert die Aufsteiger in die Bezirksliga NW
Von links: Michael Braunmüller, Anna Birkmeir, Maria Birkmeir, Helmut Braunmüller, Michael Sedlmair, Wolfgang Fritz

Schützenkönige 2020

Die Schützenkönige des SV Almenrausch Willprechtszell für das Jahr 2020. Links: Schützenkönig in der Schützenklasse Christian Berger. Rechts: Jugendschützenkönig Simon Fritz

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an

Aktuelle Veranstaltungen

Nikolausschießen

Aktion: Bratwurstsemmeln

Erfahren Sie mehr »
Schützenheim, Axtstraße 32
Axtbrunn, Bayern 86574 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Erfahren Sie über unsere 5 Luftgewehr-Mannschaften, Jugend-Mannschaft oder Luftpistolen-Mannschaft des Schützenvereins Almenrausch Willprechtszell-Schönleiten

Erfahren Sie mehr über den Verein, über die Vorstandschaft und über die Geschichte des Schützenvereins Almenrausch Willprechtszell-Schönleiten